Springe zum Inhalt

Kloster Seeon jetzt mit Ladesäule für Elektrofahrzeuge

Foto:  Die stellvertretende Leiterin der Kulturabteilung Johanna Binder von Kloster Seeon lädt das Elektroauto aus dem Fuhrpark des Bezirks Oberbayern auf.

 

Kloster Seeon – Das Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon hat seinen Service für Touristen und Besucher erweitert. Auf dem öffentlichen Parkplatz steht jetzt eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge zur Verfügung. Betrieben wird sie vom Bezirk Oberbayern, der auch Träger des Kultur-  und Bildungszentrums ist. „Das ist nicht nur für unsere Gäste ein Plus, sondern auch ein Mehrwert für den Tourismus im Chiemgau“, freut sich der Geschäftsführer von Kloster Seeon Gerald Schölzel. „Je besser das Netz an Ladesäulen für Elektrofahrzeuge ist, umso attraktiver wird unsere Region für Touristen. Auch Einheimische profitieren von diesem Angebot, denn die Ladesäule ist für jeden nutzbar.“  Getestet und für gut befunden hat die E-Tankstelle auch  Johanna Binder, die stellvertretende Leiterin der Kulturabteilung im Kloster Seeon. Sie lud das Elektroauto aus dem Fuhrpark des Bezirks Oberbayern auf. Bezahlt werden kann das E-Tanken mit den üblichen Apps und Karten der Energieversorger.

 

Sieglinde Aiblinger

Öffentlichkeitsarbeit

Kloster Seeon
Kultur- und Bildungszentrum des Bezirks Oberbayern
Klosterweg 1, 83370 Seeon, Germany

Tel.: +49 (0)8624/897-448, Fax: +49 (0)8624/897-447
E-Mail: saiblinger@kloster-seeon.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Galerie enthält 11 Fotos.