Springe zum Inhalt

Winzerkeller Ingelheim und kING Kultur- und Kongresshalle erhalten Hygienezertifizierung von der DEKRA

BU: Kulturdezernentin Eveline Breyer und Johannes Stumpf von der kING Kultur und Kongresshalle mit dem DEKRA-Siegel, das nun die kING und den Winzerkeller ziert. Foto Urheber: IKuM GmbH

Die kING Kultur- und Kongresshalle und der Winzerkeller Ingelheim sind von der DEKRA nach Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hygienezertifiziert worden. Beide Gebäude werden von der Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH betrieben und tragen nun das Qualitätssiegel „DEKRA Standard Trusted Facility – Hygienemaßnahmen“.

In dem Zertifizierungsprozess, der über mehrere Tage ging, wurden über 100 Einzelkriterien von einem unabhängigen Experten der DEKRA überprüft. Dabei wurden die Gebäude und die internen Organisationsabläufe genau unter die Lupe genommen.

Zunächst erfolgte die Analyse des Status quo: Welche Strukturen gibt es, welche Hygiene-Maßnahmen werden bereits verfolgt? Im Anschluss fand ein sogenanntes Audit des DEKRA-Experten vor Ort statt. Hierbei wurden die kING und der Winzerkeller aber auch das Personal und die gelernten Abläufe in Hinsicht auf die WHO-Vorgaben sowie die gesetzlichen Hygienebestimmungen für den Infektionsschutz überprüft. Dabei wurden zum Beispiel die Anzahl der Desinfektionsspender, die Wegweisung für den Gast und die Hinweisbeschilderung auf die AHA-Regeln gecheckt, aber auch die Lüftungsintervalle und Reinigungspläne und während der Pandemie relevanten Bestuhlungsvarianten analysiert. Auch interne Arbeitsabläufe und die Zusammenarbeit mit externem Personal aus Gastronomie und Technik waren Thema.

Ob und dass alle Regeln und Maßnahmen umgesetzt und eingehalten werden, wird in einem zweiten Audit im Herbst noch einmal von der DEKRA kontrolliert. Eine fortlaufende Anpassung an neue Regelungen und Bestimmungen zum Infektionsschutz sind selbstverständlich.

Das Siegel gibt laut DEKRA nun eine gute Orientierung bei der Suche nach einem sicheren Veranstaltungsort und verantwortungsbewussten GastgeberInnen. Dass die IKuM das ist, hat sie seit 2020 durch gelebte Hygienekonzepte und Personalschulungen im Bereich der Hygienemaßnahmen bereits bewiesen.

 

 

 

Charlotte Erff

Stellv. Leiterin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Fridtjof-Nansen-Platz 5

55218 Ingelheim am Rhein

Tel.: 06132 710 009 160 (Mo 9-15.30 Uhr & Di – Fr 9-12 Uhr)

charlotte.erff@ikum-ingelheim.de

www.ikum-ingelheim.de

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Galerie enthält 10 Fotos.