Springe zum Inhalt

Schloss Hohenkammer punktet mit Azubi-Akademie und setzt die Theorie in die Praxis um

Hohenkammer, Januar 2021 – Die Azubis in der Hotellerie und Gastronomie sind die Gastgeber von morgen. Die Ausbildung hat großen Stellenwert auf Schloss Hohenkammer. Ziel ist es, die Auszubildenden optimal zu betreuen, sie nicht nur in den Ablauf, sondern auch menschlich in die Teams zu integrieren, sowie den Beruf von der Pike auf zu lernen und sich dabei wohlzufühlen.

Schloss Hohenkammer ist zertifiziert vom HDV für eine exzellente Ausbildung und hat sich die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und die optimale und beste Begleitung bei der Ausbildung zur wichtigen Aufgabe gemacht. Jedes Jahr wird z. B. eine Azubi-Akademie angeboten, die Schloss Hohekammer Azubi Akademie (SHAA). Die Ausbilder und die Geschäftsführung in Schloss Hohenkammer legen großen Wert darauf, dass das Theoretische ins Praktische umgesetzt wird und die Berufsbilder verfeinert werden.

Martin Kirsch, Geschäftsführer Schloss Hohenkammer: „Die Idee zur Azubi Akademie kam durch die Ausbildung meines Sohnes bei Dachser. Ich war sehr beeindruckt, dass Dachser für alle Azubis im 1. und 2. Lehrjahr einen Tag pro Woche zusätzlich zur Berufsschule innerbetrieblichen Unterricht abhält. Eben damit sich jeder Azubi mit den eigenen EDV-Anwendungen etc. auskennt und alle Azubis mit dem gleichen Wissensstand starten. Diese Idee haben wir aufgegriffen und besonders für das 3. Lehrjahr mit einer Vorbereitung auf das Leben „danach“ mit Prüfungsvorbereitung und Bewerbungstraining ergänzt. Auch DM hat mit einem einwöchigen Theater-Workshop ein tolles Konzept die Azubis auf ihre neue Rolle als Verkäufer vorzubereiten.“

Mit der SHAA sollen die SH-Azubis schon vor der Einteilung in eine entsprechende Fachabteilung z.B. die Nutzung der verwendeten Hotelsoftware Protel kennenlernen, um so schneller in der jeweiligen Abteilung „anzukommen“. Auch werden tagungstechnische Grundlagen vermittelt um die „Fachsprache“ mit den auf Schloss Hohenkammer verwendeten Begriffen zu lernen. Alle Inhalte, auch von externen Referenten, sind auf die Abläufe von Schloss Hohenkammer abgestimmt. Es wird somit „praktische Theorie“ vermittelt, die perfekt auf die Bedürfnisse von SH abgestimmt sind. Martin Kirsch: „Die Auszubildenden kommen meistens mit sehr wenig Grundkenntnissen in die einzelnen Fachabteilungen. Mit unserer SH Azubi Akademie (SHAA) möchten wir unsere Auszubildenden perfekt auf den Berufsalltag, der Arbeit bei uns und auf den Start ins Berufsleben vorbereiten. Die SHAA ist eine Ergänzung zum Unterricht in der Berufsschule, betrieblichen Unterweisungen in den einzelnen Abteilungen und der praktischen Arbeit bei uns. Sie ersetzt nicht die normalen Schulungen in den einzelnen Abteilungen.“

 

Pro Jahr finden drei ganztägige Unterrichtsmodule statt, der vierte Teil ist ein zweitägiges Workshop-Wochenende in einem Partnerhotel wie z.B. dem Hotel Schönbuch in Pliezhausen, der IHK Akademie in Westerham und dem Kloster Holzen mit drei aufeinander abgestimmten Schwerpunkten, wie z.B. Teamarbeit.

Um möglichst alle Azubis zu erreichen sind die Termine der Azubi-Akademie auf die Ferien gelegt. An SHAA Tagen sind alle Azubis vom Dienst in der jeweiligen Abteilung befreit.

In allen Modulen sind drei Bestandteile immer gleich:

  • Allgemeine Schulungen wie Datenschutz, Arbeitssicherheit, etc.
  • Ein Impulsvortrag von einem Profi zu einem Ausbildungsrelevanten Thema
  • Azubisprechstunde mit dem Mitarbeiterbüro

Alle anderen Inhalte sind nach Lehrjahren gegliedert.

Im Fokus der SHAA im 3. Ausbildungsjahr liegt die Vorbereitung auf das Leben nach der Ausbildung. Die drei Module des letzten Lehrjahres beinhalten unter anderem konkrete Prüfungsvorbereitungen. Außerdem gibt ein Bewerbungstraining Hilfestellung für die bevorstehenden Bewerbungen. Am Ende der Akademie gibt es eine kurze Prüfung (Multiple Choice) um das Wissen abzufragen. Das Besondere an der Azubi-Akademie auf Schloss Hohenkammer ist auch die Einbeziehung von professionellen Referenten zu verschiedenen Themen. Mit dabei sind z. B. Markus Weidner von Qniggge, https://www.qnigge.de/, Frank Simmeth https://simmeth-training.de/, Dirk Bäcker von Qausal, https://www.qausal.de/de/index.html, Jörg Löhr von Jörg Löhr Erfolgstraining, https://www.joerg-loehr.com/ und auch Thomas Kraft von der Baristaschule München https://www.deutsche-baristaschule.de/. Die Profis, jeder in seinem Fachgebiet, bereichern die Azubi-Akademie mit detailliertem Wissen und spannenden Praxis-Übungen.

 

Insgesamt beschäftigt Schloss Hohenkammer zurzeit 34 Azubis in sechs Berufen. Als attraktiver Ausbildungsbetrieb in der Region, bietet Schloss Hohenkammer vielfältige Lehren an. Neben den klassischen Ausbildungen im Bereich Hotellerie und Gastronomie wird auch eine Ausbildung zur Landwirtin / zum Landwirt auf dem dazugehörenden Gut Eichethof angeboten. Die Vielfältigkeit der Gäste die Schloss Hohenkammer besuchen (wie z.B. der Tagungsgast, der Individualtourist und auch die Gäste, die im Sternerestaurant „Camers“ oder im Biergarten speisen,) macht die Ausbildung so abwechslungsreich und garantiert den Azubis jede Menge Möglichkeiten, Neues kennen zu lernen und in viele Bereiche rein zu schnuppern.

Mehr Informationen zur Ausbildung auf Schloss Hohenkammer unter: https://www.schlosshohenkammer.de/ausbildung

 

Schloss Hohenkammer

Schloss Hohenkammer bietet eine gelungene Auswahl an besonderen Tagungs- und Veranstaltungsmöglichkeiten in ruhiger Lage, nur 35 km von München entfernt.

Das Tagungszentrum Schloss Hohenkammer beherbergt mit dem angeschlossenen modernen Hotel und seinen Nebengebäuden insgesamt 168 Zimmer und 29 Tagungs-, Konferenz- und Gruppenräume für bis zu 180 Personen. Dazu kommen noch verschiedene Veranstaltungs- und Präsentationsräume für bis zu 280 Personen. Das Angebot wird komplettiert mit fünf Outdoor Locations und einer Eventhalle.  Zur Verfügung stehen den Gästen verschiedene gastronomische Angebote, wie z. B. das gutbürgerliche Restaurant „Alte Galerie“, das Gutshof-Restaurant für die Seminar- und Tagungsteilnehmer, der Biergarten und die Hotelbar.

Kulinarisches Highlight ist das Gourmet-Restaurant „Camers Schlossrestaurant“. Das Restaurant steht unter der Leitung von Sternekoch Florian Vogel. In allen Restaurants des Tagungszentrums werden fast ausschließlich Bioprodukte in hoher Qualität verarbeitet. Der Großteil davon stammt aus eigener Erzeugung vom dazugehörigen Gut Eichethof. Mehr Informationen unter: www.schlosshohenkammer.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Galerie enthält 10 Fotos.