Springe zum Inhalt

Internationale Event- & Congress-Akademie Seminarvorschau 2. Quartal 2019

 

Mannheim, 03. April 2019. Die Internationale Event- und Congress-Akademie Mannheim (IECA) bietet für Unternehmen aus der Veranstaltungsbranche Weiterbildung auf höchstem Niveau an. Auch im zweiten Quartal 2019 wartet wieder ein abwechslungsreiches Angebot an Seminaren auf die Teilnehmenden. Anmeldungen für die Seminare werden ab sofort entgegengenommen.

Im Seminar „Krisenmanagement – als Veranstaltungsleiter sicher in der Krise agieren“ bekommen die Teilnehmenden vom Notfall- und Krisenmanager Christian Betz am 14.05.2019 einen Überblick über rechtliche Gegebenheiten und erfahren, welche ersten Schritte in einer Krise eingeleitet werden können. Dabei werden aus einem Sicherheitskonzept spezielle Szenarien unterwiesen und anhand von Fallbeispielen geübt. Es soll hierzu Rechtssicherheit und fachliches Know-how vermittelt werden.

Das Seminar „Crowd Management – Menschen organisiert steuern“ bietet den Teilnehmenden am 15.05.2019 erstmalig grundlegendes Wissen über die systematische Planung und Lenkung von Besucherströmen. Christian Betz, Geschäftsführer Event-Consult-Europa, befasst sich in seinem Grundlagenseminar mit den verschiedenen Parametern des Crowd-Managements. Es werden wichtige und praktische Impulse für die Einarbeitung dieses Themas in Sicherheitskonzepte gegeben.

Darf ich auf Veranstaltungen überhaupt noch fotografieren und was ist in puncto Foto überhaupt erlaubt? Im neuen Seminar „Fotorecht – Die wichtigsten Fakten“  am 16.05.2019 gibt Rechtsanwalt Thomas Waetke einen kompakten Überblick über die wichtigsten Rechtsfragen zum Thema Fotorecht. Die Teilnehmenden lernen, sich in verschiedenen Rechtslagen richtig zu verhalten, wie man eine Einwilligung rechtssicher erhält und wann das Datenschutzrecht eingreift.

Die Versammlungsstättenverordnungen in den einzelnen Bundesländern stellen bestimmte Anforderungen an den Betrieb von Versammlungsstätten. In ihrem Seminar „Veranstaltungsplanung, aber sicher! – Sicherheitskonzepte für (Groß-)veranstaltungen“ vermittelt Diplom-Finanzwirtin Kerstin Klode, am 03.06.2019 welche Sicherheitskonzepte für eine geplante Veranstaltung geeignet sind und wie man Einzelgenehmigungen einholt. Die Teilnehmenden erfahren Sicherheitskonzepte mit den zuständigen Behörden abzustimmen und die Veranstaltung auf Gefährdungen zu untersuchen.

Am 07.06.2019 teilt Steffen Ronft, Experte für Eventpsychologie, mit den BesucherInnen des Workshops „Eventpsychologie – Manipulationspotenziale entdecken und Events psychologisch optimieren“ Erkenntnisse, wie aus psychologischer Sicht effektive Kommunikation funktioniert und welche Manipulationspotenziale in einem typischen Eventumfeld schlummern. Dabei spielen die Schnittstellen zwischen Psychologie und Eventmanagement eine bedeutende Rolle.

Unter www.ieca-mannheim.de können sich Interessenten nicht nur einen kompletten Überblick über das Fort- und Weiterbildungsprogramm verschaffen. Sie haben dort auch die Möglichkeit, sich für die hier genannten oder für jedes andere Seminar ihrer Wahl anzumelden.

 

Internationale Event- und Congress-Akademie IECA

Seit 2005 steht die Internationale Event- & Congress-Akademie (IECA) für innovative Bildungsangebote im Bereich Event- und Kongresswirtschaft. Sie ist Teil der renommierten Event- und Kongressagentur m:con – mannheim:congress GmbH.

 

Kontaktdaten:

ISABELLE ZWINGENBERGER

UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

IECA Internationale Event- & Congress-Akademie

Tel.: +49 (621) 4106 – 140

Fax: +49 (621) 4106 – 80140

E-Mail: info@ieca-mannheim.de

www.ieca-mannheim.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Galerie enthält 12 Fotos.