Springe zum Inhalt

Verdienstreiche Professoren ausgezeichnet: Prof. Dr. Jerzy Jaworski und Prof. Dr. Harald Möbus bleiben dem degefest als Ehrenmitglieder erhalten

Während der degefest-Fachtage 2023 in Pforzheim wurden die langjährigen Mitglieder im Wissenschaftlichen Beirat (WB) Prof. Dr. Jerzy Jaworski und Prof. Dr. Harald Möbus zu Ehrenmitgliedern gemacht. Aus den Händen von Prof. Stefan Luppold, Gründungsmitglied des WB erhielten die beiden verdienten Wissenschaftler die entsprechenden Urkunden.

 

Prof. Dr. Jerzy Jaworski, Mit-Begründungsmitglied des WB, hat über 15 Jahre hinweg mit besonderen Studien für die degefest-Mitglieder sowie für die gesamte MICE-Branche wertvolles Wissen an die Hand gegeben. Exemplarisch seien hier die zahlreichen degefest-TrendAnalysen benannt, die gerade auch während der Corona-Zeit erschienen sind und Perspektiven während und nach der Pandemie aufzeigten. Seit 1990 hält Prof. Jaworski der Hochschule Heilbronn die Treue.

Prof. Dr. Harald Möbus hat dem Verband mit wertvollen Analysen und Empfehlungen in den letzten Jahren zur Seite gestanden. An der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) war er bis vor kurzem Prodekan für den Fachbereich „Management & Kommunikation“ sowie als Studiengangsleiter „Eventmanagement & Technik“ tätig. Aufgrund seiner über 25 Jahre dauernden leitenden Tätigkeiten in der Industrie (AEG-Telefunken, Leitz, Licher Brauerei etc.) hat Möbus den Bezug zur Praxis nie verloren.

 

In seiner Laudatio verwies Prof. Luppold darauf, dass solch ein ehrenamtliches Engagement nicht selbstverständlich sei. „Mit großer Freude habe ich vor vielen Jahren gemeinsam mit meinem Freund Professor Jaworski die Satzung für den Wissenschaftlichen Beirat entworfen. Und mit ebensolcher Freude erinnere ich mich daran, dass Professor Möbus sehr gerne den Staffelstab des Beiratsvorsitzenden von mir übernommen hat!“

 

Prof. Dr. Gabriel Laeis als neues Mitglied aufgenommen

Prof. Dr. Gabriel Laeis ist seit 2019 Professor für Hospitality Management an der IU Internationalen Hochschule in Köln und Co-Autor des Standardwerkes Sustainability in the Hospitality Industry (4. Aufl., 2022, Routledge). Nach einer Ausbildung zum Hotelfachmann in Köln, studierte Laeis Hotelmanagement (Dipl.) in Bad Honnef und Organic Food Chain Management (MSc.) an der Universität Hohenheim. In Neuseeland und Fidschi promovierte er zur Schnittstelle zwischen Hotelindustrie und Lebensmittelerzeugern in Entwicklungsländern. Industrieerfahrung konnte Laeis in den Restaurants Alfredo sowie Le Moissonier in Köln, im Kempinski Hotel in Peking, bei Hilton Deutschland sowie den Hotel-Unternehmensberatungen Treugast und PKF hotelexperts in München sammeln.

 

Fotos: Dirk Strohmer


Diese Galerie enthält 12 Fotos. Cookie-Einstellungen