Springe zum Inhalt

Exklusiv Interview mit Prof. Dr. Cai-Nicolas Ziegler von XING Events zum neuen Trendreport: Der Einfluss von KI, Big Data und Machine Learning auf die Eventbranche

Der aktuelle Trendreport von XING Events zu den Themen neue Technologien wie Big Data, Machine Learning und Künstliche Intelligenz ist ab sofort unter folgendem Link erhältlich: https://www.xing-events.com/info-material/reports-white-papers/trendreport-2018/?roSource=degefest-newsletter&roTerm=trendreport-2018

 

Prof. Dr. Cai-Nicolas Ziegler erklärt im degefest-Interview den Einfluss von KI, Big Data und Machine Learning auf die Eventbranche

Inwiefern werden Künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning die Eventbranche zukünftig beeinflussen?

Die Eventbranche befindet sich momentan in einem massiven Umbruch. Digitale Technologien drängen in den Markt und bieten durch neue Hard- und Software fast grenzenlose Möglichkeiten, ein Event zu optimieren. Solche Innovationen versprechen beispielsweise, das Teilnehmermanagement oder den Einlass zu digitalisieren oder neue Eventformate wie Webinare oder virtuelle Konferenzen zu generieren.

Machine Learning, als ein großer Bereich aus der KI, wird einen bedeutenden Einfluss auf die Eventbranche haben. Durch das Sammeln von großen Datenmengen während des gesamten Eventzyklus wird es möglich sein, daraus Ableitungen zu ziehen, die Veranstaltern helfen, ihr Event erfolgreicher zu gestalten. Das können beispielsweise Antworten darauf sein, wann der beste Zeitpunkt ist sein Event zu vermarkten oder wie ein Messeveranstalter die thematische Anordnung von Messeständen am besten gestaltet, damit Wege für Besucher minimiert werden.

Sind die Daten eines einzelnen sicher – trotz der rießigen Datenmengen und gerade vor dem Hintergrund der DSGVO-Verschärfung?

Mit der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und der Möglichkeit, umfangreiche Daten von Teilnehmern zu sammeln, ist die Unsicherheit auf Teilnehmerseite, was die Sicherheit von personenbezogenen Daten angeht, gestiegen.

Als Teil der XING SE hat für uns das Thema Datenschutz immer höchste Priorität. Nutzer- und Kundendaten werden stets im Einklang mit der aktuellen Rechtslage verarbeitet und gespeichert. Damit sind die Teilnehmerdaten jederzeit bestens geschützt, werden mit höchster Sorgfalt und Verantwortung behandelt und stets datenschutzkonform gespeichert. XING hostet beispielsweise seine Dienste in Europa. Außerdem übernimmt XING die gesamte Zahlungsabwicklung beim Ticketkauf. Die dabei angewandte PCI-Zertifizierung hilft Missbräuchen und Datenklau effektiv vorzubeugen, um hier nur einige Beispiele zu nennen.

Schon heute können Maschinen dank der Daten, die einem sozialen Netzwerk wie XING vorliegen, Zielgruppen für mein Event automatisch ermitteln. Um DSGVO-konform zu sein werden sämtliche Daten im Lernprozess der Maschine (der sogenannten „Modellbildung“) aggregiert. Dadurch wird vermieden, dass Rückschlüsse über einzelne Nutzer gezogen werden können.

Wir glauben, dass Werbung immer mehr in diese Richtung gehen wird. Das sich die Maschine um die Ermittlung der richtigen Zielgruppen kümmert. Und nicht der Mensch.

Die Unsicherheit, nicht DSGVO-konform sein zu können, sollten Veranstalter nicht zum Anlass nehmen, neue Tools nicht in Erwägung zu ziehen. Es müssen vielmehr technische und organisatorische Maßnahmen getroffen werden, welche Datenmissbrauch verhindern.

Werden zukünftig virtuelle Events die klassischen Events ablösen?

Virtuelle Events sind das beste Beispiel für die Auswirkungen der digitalen Transformation auf die Eventbranche und können gerade aufgrund des stärker werdenden Wettbewerbes im Eventmarkt ein vielversprechendes Zukunftsformat sein. Vermehrt finden Events als virtuelle und hybride Events statt. Mit dem Fortschritt der Technologien und der wachsenden Anzahl von Produkten werden virtuelle Events zukünftig eine größere Selbstverständlichkeit auch auf Teilnehmerseite aufweisen.

Ein großer Vorteil von virtuellen Events ist, dass Teilnehmer völlig ortsungebunden an einer Messe oder einem Event teilnehmen können. Damit sparen sowohl Veranstalter als auch Teilnehmer relevante Ressourcen, wie
Stand-, Personal- oder Reisekosten, ein. Außerdem stellen virtuelle Events eine innovative Form der Kommunikation dar und geben Veranstaltern die Möglichkeit, Informationen nicht nur mit einem weltweiten Publikum, sondern diese auch zielgruppenspezifisch zu teilen.

Aufgrund des großen Interesses und der Bereitschaft für virtuelle Messen und Kongresse sowohl auf Veranstalter- als auch auf Teilnehmerseite, haben wir Ende letzten Jahres die erste virtuelle Messe VExCon ― Virtuelle Expo & Conference, zu den Themen Eventtechnologie und Eventvermarktung, ins Leben gerufen. Die Nachfrage war überwältigend, knapp 6.000 Besucher waren auf der Eventseite auf XING. Aufgrund des durchweg positiven Feedbacks haben wir das Veranstaltungsformat am 13. November diesen Jahres fortgeführt und von einem auf zwei Tage ausgebaut.

Dieser Erfolg beweist auch, dass es zukünftig immer mehr Events geben wird, die rein virtuell stattfinden. Das virtuelle Event wird das physische Event aber nicht komplett ablösen. Das Gesamterlebnis, soziale Interaktion und der Aufbau von Beziehungen sind nach wie vor nur auf physischen Events denkbar. Die reine Contentübermittlung kann aber eine virtuelle Messekonferenz leisten.

 

 

Prof. Dr. Cai-Nicolas Ziegler ist CEO von XING Events (ehemals amiando), einer 100% Tochter von XING, dem führenden sozialen Netzwerk im deutschsprachigen Raum für Businesskontakte. Gleichzeitig ist er Professor an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg mit Schwerpunkt auf Künstlicher Intelligenz und Informationssysteme.

Vor seiner Tätigkeit bei XING war er bei PAYBACK, dem führenden Loyalty-Programm in Europa, für die Online Product Management Abteilungen verantwortlich.

Bei der Boston Consulting Group war er Strategieberater von 2008-2011, zuletzt in der Rolle eines Project Leader.

Herr Ziegler erwarb seinen Doktortitel und die Habiliation im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI), mit Fokus auf Empfehlungssysteme, maschinelles Lernen und Verarbeitung natürlicher Sprache.

 

Social Media Kanäle:

Cai-Nicolas Ziegler:
XING: https://www.xing.com/profile/CaiNicolas_Ziegler/
Twitter: https://twitter.com/caiziegler
Facebook: https://www.facebook.com/cainicolas.ziegler

XING Events:
XING: www.xing-events.com
Twitter: https://twitter.com/xingevents_gmbh
Facebook: https://www.facebook.com/xingevents/
Blog: https://www.xing-events.com/blog/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Galerie enthält 11 Fotos.