Springe zum Inhalt

Ende des Impfzentrums: CongressPark wieder Veranstaltungs- und Tagungsort

Nach acht Monaten als Impfzentrum öffnet der CongressPark wieder für Kultur-, Unterhaltungs-  und Business-Veranstaltungen

Der CongressPark beendet seinen Einsatz als eines der größten Impfzentren der Region. Seit Anfang Oktober darf sich der CongressPark wieder seinen eigentlichen Unternehmenszielen widmen: Das Ausrichten von Großveranstaltungen, Tagungen und
anderen Events.
Über 100.000 verabreichte Impfungen in acht Monaten – so lautet das herausragende Ergebnis von Seiten der Betreiber des Impfzentrums in Wolfsburg. Selten konnten sich Veranstaltungszentren so auszeichnen wie in der „Corona-Zeit“. Als Impfzentrum erfüllte der CongressPark mit seinen multifunktionalen Eigenschaften die Ansprüche des Impfzentrums.

Zeitweise mussten täglich hunderte Patienten, ärztliches Personal, Ordnungskräfte und Helfer koordiniert werden. „Der CongressPark hat gezeigt, wie leistungsfähig und flexibel er sein kann. Auch komplexe Veranstaltungen mit hohem Hygieneanspruch kann der CongressPark meistern“, so CongressPark-Prokurist Christopher Hesse.
Seinen ersten großen Auftritt auf der Eventbühne feierte der CongressPark mit dem

„Automotive Supplier Summit 2021“, einer Ersatzveranstaltung für die auf 2022 verschobene IZB: Der Manager-Kongress der IPM AG wurde als Hybridveranstaltung ausgerichtet, an dem die Volkswagen-Zulieferer sowohl vor Ort als auch online per Live-Stream teilnehmen konnten. Während knapp 900 Teilnehmer das Vor-Ort-Angebot wahrnahmen, konnten weltweit weitaus mehr Menschen die Diskussionsrunden und Vorträge online begleiten. Im Mittelpunkt des

Kongresses mit über 61 Ausstellern stand die Frage, wie Zulieferer ihre Wettbewerbsfähigkeit im Zeitalter der Elektromobilität und Digitalisierung behalten können.
„Wir sehen den ,Automotive Supplier Summit 2021‘ als gelungene Auftaktveranstaltung – der CongressPark ist nach wie vor ein verlässlicher Partner und innovativer Veranstaltungsort“, so Christopher Hesse. „Im Zuge der Corona-Verordnungen, die den klassischen Veranstaltungsbetrieb immens einschränkten, haben wir neue Veranstaltungsformate getestet.

Und sind nun in der Lage, Events teilweise oder sogar vollständig online auszurichten.“ Die neuen digitalen Angebote können optional in jede Veranstaltung integriert werden.
In Hinblick auf die kommenden Jahre rechnet Christopher Hesse auf lange Sicht mit einem Buchungsverhalten auf dem Niveau 2019: „Viele Veranstalter zögern noch mit verbindlichen Event-Terminen – zu oft haben Corona-Verordnungen Event-Planungen erschwert. Derzeit halten wir uns alle Türen offen und können bei Veranstaltungen – je nach Warnstufe und Veranstaltungsart – sowohl die 3G- als auch 2G-Regelung anwenden.“ Für die größtmögliche Planungssicherheit bietet der CongressPark nicht nur ein mit dem Gesundheitsamt exakt abgestimmtes Hygienekonzept, sondern steht auch permanent in engem Austausch mit Veranstalter und Stadt – eine der großen Stärken des Wolfsburger Veranstaltungszentrums.


PRESSEKONTAKT:

Christopher Hesse

Prokurist und Bereichsleiter

Veranstaltungsmanagement

Telefon: +49 (0)5361 260-141

Telefax: +49 (0)5361 260-266

c.hesse@congresspark-wolfsburg.de

www.congresspark-wolfsburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Galerie enthält 10 Fotos.