Springe zum Inhalt

Stadthalle Reutlingen erzielt zum zweiten Mal 100 % bei Green Globe

Die erneute Zertifizierung der Stadthalle Reutlingen GmbH mit 100 % erfüllter Kriterien des Green Globe-Siegels macht deutlich: Deutschlands erste Stadthalle mit komplett CO2-neutralen Veranstaltungen verfügt über ein Höchstmaß an Know-how für ressourcenschonendes Eventmanagement. Die jüngst wieder auf der besten Stufe von Green Globe erreichte Zertifizierung zeigt das hohe Niveau des Veranstaltungshauses, in dem ökologisch verantwortungsvolles Handeln gepaart mit technischer Top-Ausstattung zu finden ist.

Bereits seit 2013 baut das Team von Geschäftsführerin Petra Roser auf dem Gebiet nachhaltiger Veranstaltungsplanung und -durchführung seinen guten Ruf immer weiter aus. Dafür wurde seit der Eröffnung des Hauses konsequent ein Konzept entwickelt, das aus einer Vielzahl einzelner, dennoch aufeinander abgestimmter Maßnahmen basiert:

  • Nutzung neuester Technologien: 10 GBit/s Glasfaseranbindung für Hightech-Online-Conferencing
  • konsequenter Einsatz von erneuerbaren Energien für Halle und Büroräume: aus Wasserkraft bzw. der hauseigenen Photovoltaikanlage auf dem Hallendach
  • umweltbewusste Mobilität: Betrieb einer E-Tankstelle
  • ressourcenschonender Hallenbetrieb: RegenwasserzisternenVerwaltung sowie lokales Mineralwasser für das Catering

Petra Roser erläutert den Umfang der Aktivitäten, die 100 % erfüllte Kriterien bei Green Globe erfordern: „Es ist bis ins kleinste Detail äußerst anspruchsvoll. Dieses Niveau zu halten, bedeutet, stets noch feiner differenzierte Nachhaltigkeitsprozesse zu etablieren. Wir sind inzwischen Experten im Entdecken von Optimierungspotenzialen: ob eine neue Beschilderung in der Stadthalle, um die Barrierefreiheit weiter zu verbessern, oder die Umstellung von Batterien auf Akkus in den Mikrofonen und weiteren technischen Geräten, das Angebot digitaler Flipcharts für Veranstaltungen, der Einsatz von biologisch abbaubaren Klebebändern sowie die Beschaffung energiesparender Technik. Ebenso sind die Weiterentwicklung der Digitalisierung für Veranstaltungen bis hin zum regional-saisonalen Catering als Maßnahmen zu nennen. Und das ist nur eine Auswahl!“

Unternehmerische Verantwortung ernst nehmen

Die Stadthalle Reutlingen lebt den Gedanken, auch in der City Biodiversität zu fördern. Weil Nachhaltigkeit eine der Unternehmensleitlinien ist, unterstützt die Stadthalle Reutlingen folgerichtig die Natur mitten in der Stadt. Nicht zuletzt auch, weil Reutlingen die einzige Großstadt inmitten des Biosphärengebiets „Schwäbische Alb“ ist und es hier besondere Maßstäbe zu setzen gilt. Mit einzelnen Maßnahmen lässt sich viel erreichen. Vier Bienenstöcke auf dem Dach der Stadthalle stellen nicht nur den Lebensraum für die Tiere, sondern sind zugleich wichtig für das innerstädtische Ökosystem: als Bestäuber und unverzichtbare Helfer für den Fortbestand der heimischen Tier- und Pflanzenwelt. Nicht zu vergessen der wohlschmeckende Honig, der der Stadthalle als naturnahes, gesundes Präsent dient.

Petra Roser macht sich aktiv für eine gute Zukunft stark: „Und – auch wir leben ebenfalls hier. Es soll weiterhin so lebenswert bleiben. Das ist unser täglicher Antrieb!“ Die Stadthalle Reutlingen versteht sich als engagierter Handlungsträger in Stadt und Region. Als solcher sieht sie sich gesellschaftlich wie kulturell in der Pflicht, Vorbild für verantwortungsvolles Wirtschaften zu sein.

Zusammenarbeit mit myclimate – alle Veranstaltungen CO2-neutral

Unter Einbeziehung sämtlicher hausinterner und logistischer Prozesse wird der CO2-Fußabdruck der Stadthalle Reutlingen für jede öffentliche wie nicht-öffentliche Veranstaltung ermittelt und ausgeglichen. Partner ist die internationale Initiative „myclimate“ mit Schweizer Wurzeln, die weltweit zu den Qualitätsführern von freiwilligen CO2-Kompensations-maßnahmen gehört und ihren Sitz in Reutlingen hat. Mit dem errechneten Betrag unterstützt die Stadthalle Reutlingen ein mehrstufig angelegtes Solarkocher-Projekt von myclimate in Madagaskar, über das die CO2-Bilanz ausgeglichen wird. Den Menschen vor Ort wird Hilfe zur Selbsthilfe geleistet, in Form von Bildung, durch die Schaffung von Arbeitsplätzen als Monteure und VerkäuferInnen der Solarkocher vor Ort sowie der Pflanzung eines Baumes pro verkauftem Kocher zur Aufforstung. Emissionsfreies und damit raucharmes Solarkochen zum Schutz der Gesundheit sowie Bildung und Auskommen schaffen die Basis für ein menschenwürdiges, ökologisch effizientes Leben.

Konsequent nachhaltige Veranstaltungen für bis zu 3.200 Gäste

Ob für 50 oder über 3.200 Besucher, die Stadthalle Reutlingen vitalisiert die Tagungs- und Eventszenerie der Metropolregion Stuttgart sichtbar: durch maßgeschneiderte, innovative Veranstaltungsformate für Firmenkunden genauso wie durch einen abwechslungsreichen Veranstaltungskalender für private Besucher. Die Veranstalter/Kunden für Kongresse und Tagungen wissen zwischenzeitlich das Thema Umweltbewusstsein und Umweltverantwortung zu schätzen, was sich durch Nachfragen weit über die Region hinaus bemerkbar macht. Das ist die höchste Anerkennung für unser Durchhaltevermögen und unsere stetige Weiterentwicklung bei dem Thema Nachhaltigkeit.

Basierend auf den drei Säulen Umweltfreundlichkeit, soziale Verantwortung und wirtschaftliche Rentabilität erfüllt die Stadthalle Reutlingen GmbH die anspruchsvollen Kriterien der Green Globe-Zertifizierung wieder mit dem Spitzenwert von 100 %. Damit zählt das Haus zu den Aushängeschildern seiner Klasse bei dieser internationalen Auszeichnung der Reise- und Tourismusbranche.

Die Geschäftsführerin schließt: „Dass es uns gelingt, uns immer noch weiter zu verbessern, darauf sind wir besonders stolz. Unsere Maßnahmen und unser Engagement werden von unseren Geschäftspartnern, Dienstleistern und Zulieferern ebenfalls konsequent mitgetragen. Gemeinsam bewegen wir mehr!“

 

Petra Roser, Geschäftsführerin
petra.roser@stadthalle-reutlingen.de
Tel. 07121-3355 100

Arnulf Woock, Presse
aw@leuchtameisen.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Galerie enthält 11 Fotos.