Springe zum Inhalt

BOE INTERNATIONAL 2024: Erfolgreicher Jahresauftakt mit gestiegenen Aussteller- und Besucherzahlen

Fachmesse für Erlebnismarketing präsentiert in der Messe Dortmund die internationalen Trends und die große Branchenvielfalt der Live-Kommunikation

Mit dem Start der BOE INTERNATIONAL 2024 hat die Eventindustrie traditionell das neue Veranstaltungsjahr eingeläutet. Ein gestiegenes Besucherinteresse und ein erweitertes Ausstellerportfolio aus sieben Nationen boten einen umfassenden Marktüberblick. Die Messe zeichnete sich durch multisensuale Erlebnisse zum Sehen, Anfassen und Ausprobieren, fundierten fachlichen Input sowie ausgeprägte Business- und Networking-Möglichkeiten aus.

Dortmund, 22.01.2024 – Vom 17. bis 18. Januar 2024 kennzeichnete die BOE INTERNATIONAL in der Messe Dortmund wieder den Startschuss für das neue Eventjahr und zeigte Neuheiten und Bewährtes aus allen Segmenten der Veranstaltungsbranche. Als Impulsgeber für die ökologische und ökonomische Transformation der Eventindustrie hin zu mehr Nachhaltigkeit hatte die BOE die neue Sonderfläche „Sustainable Stand – Best Practice Area“ aufgesetzt, die Besucher als Teil der Sustainability Experience auf eine inspirierende Reise in die Zukunft der Nachhaltigkeit mitnahm. Die Präsentation nachhaltiger Konzepte durch Stand- und Messebauunternehmen war eines der Highlights der BOE. Mit dem Einsatz ökologischer Werkstoffe und der Entwicklung wiederverwendbarer, modularer Systemkonstruktionen demonstrierten sie Lösungen für eine verbesserte Ökobilanz und den Weg zur Klimaneutralität. Die Fachmesse zeichnete sich auch dieses Jahr durch ihre Branchenvielfalt aus. Unter den zahlreichen renommierten Ausstellern befanden sich beispielweise Experten aus den Bereichen professionelle Veranstaltungs- und Konferenztechnik, Eventproduktion sowie Organisation von Tagungen und Kongressen unterschiedlichster Größenordnungen.

Beim Rahmenprogramm mit zahlreichen fachlichen und unterhaltsamen Höhepunkten begeisterten u.a. die Speaker-Highlights mit Tijen Onaran, eine der 100 erfolgreichsten Frauen in der Wirtschaft und Investorin bei der TV-Sendung „Höhle der Löwen“, sowie Georg Listing, Unternehmer und Bassist der weltbekannten Band Tokio Hotel.

„Die BOE brachte wieder alle wichtigen Stakeholder der internationalen Eventindustrie auf einer Plattform zusammen – und das in einem Rahmen, der mit einem inspirierenden Fachprogramm deutlich über eine reine Anbietermesse hinausgeht. Ob neue technologische Trends und Innovationen, Basic-Equipment oder die Vielfalt an begleitenden Eventdienstleistungen – hier kommt die Branche in entspannter Atmosphäre zum erfolgreichen Business Matchmaking und der Pflege bereits bestehender Geschäftsbeziehungen zusammen. Wir freuen uns sehr über das rundum positive Feedback der diesjährigen Ausgabe mit hoher internationaler Beteiligung und einer Anbieter- und Besuchersteigerung, das einmal mehr die Attraktivität und Bedeutung der etablierten Fachmesse für Erlebnismarketing hervorhebt“, erklärt Sabine Loos, Messechefin und Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe.

Die Fachbesucher blicken entsprechend mit großer Vorfreude auf die kommende Ausgabe der Messe. Beeindruckende 85 Prozent haben sich schon jetzt für eine erneute Teilnahme entschieden. Neben einer starken Präsenz aus dem DACH-Raum konnte die BOE dieses Jahr auch eine beachtliche internationale Beteiligung verzeichnen. Besonders hervorzuheben sind dabei die zahlreichen Fachbesucher aus Ländern wie den Niederlanden, Italien, Polen, der Slowakei, dem Baltikum und China. Die Messe-Verantwortlichen haben außerdem eine umfassende Abdeckung verschiedener Branchen- und Themenschwerpunkte erreicht, wodurch ein breites Spektrum an Fachwissen und Geschäftsmöglichkeiten für nationale und internationale Teilnehmer geboten wird. „Der Austausch zwischen Fachleuten aus verschiedenen Ländern bereichert das Erlebnis und fördert die Entwicklung neuer Ideen und Kooperationen. Die Messe ist somit nicht nur ein Treffpunkt für Experten und Entscheidungsträger, sondern auch eine Plattform für Innovation und zukunftsweisende Trends in der Branche“, so Sabine Loos weiter.

Anbieter heben hohe Besucherqualität hervor

Auch die Aussteller waren vom Interesse der Fachbesucher, der Kontaktdichte und den zahlreichen konkreten Anfragen sehr angetan. So sieht es auch Sabrina Brautlacht, Head of Marketing, von Hagen GmbH: „Unser Ziel war es, auf der BOE INTERNATIONAL Imagepflege und Neukundenakquise zu betreiben. Dieses Ziel haben wir weit übertroffen. Wir hatten viele erfolgsversprechende Gespräche und die Unterhaltungen haben sich sowohl quantitativ als auch qualitativ im Vergleich zum letzten Jahr gesteigert. Die Atmosphäre war brillant und wir sind nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei.“ Auch Wouten Neven, Marketing-Manager, flexfurn N.V. Hoofkantoor Belgie zog eine positive Bilanz: „Die BOE INTERNATIONAL 2024 war für uns eine spannende Premiere als Aussteller. Wir sind fest entschlossen, unsere Präsenz hier in Zukunft auszubauen, da ungefähr 80 Prozent unserer Gespräche zu neuen potenziellen Kunden geführt haben. Die Messe war ein großer Erfolg und bot eine hervorragende Plattform für Werbung und Geschäftsmöglichkeiten. Die Vielfalt an Informationen, Kunden und Einblicken war beeindruckend. Wir konnten viele interessante Kontakte knüpfen und einige Kunden persönlich treffen, die wir zuvor noch nie gesehen hatten.“ Ebenso angetan ist Tom Koperek, Geschäftsführer, Grand Hall Zollverein GmbH: „Die BOE war wieder einmal ein voller Erfolg für uns. Die Organisation war hervorragend und die Qualität der Besucher ausgezeichnet. Wir sind zu 100 Prozent sicher, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sein werden.“ Christian Haas, Leiter Vertrieb D/AT/CH, OCTANORM®-Vertriebs-GmbH betont die Bedeutung der Fachmesse so: „Die Besucher der BOE INTERNATIONAL sind genau die Zielgruppe, die wir mit unseren Produkten ansprechen wollen. Unsere Produkte konnten wir ausgezeichnet präsentieren. Wir waren das erste Mal auf dieser Messe und für uns war es ein erster Testlauf, der sehr positiv ausgefallen ist. Es war ein gelungener Messeauftritt.“

Insgesamt bekundeten bereits mehr als 90 Prozent der über 400 ausstellenden Unternehmen ihre Absicht, auch auf der nächsten BOE INTERNATIONAL wieder mit einem Stand vertreten zu sein. Rund 97 Prozent der Aussteller gaben an, dass ihre Erwartungen von der diesjährigen Messeausgabe erfüllt oder sogar übertroffen wurden. Die Aussteller lobten insbesondere das effektive Networking, die hohe Fachbesucherfrequenz und die ausgezeichneten Geschäftsmöglichkeiten, die die BOE INTERNATIONAL bietet.

Messeprogramm punktete mit hoher Qualität und großer Themenvielfalt

Der Branchen-Hotspot bot in zahlreichen Vorträgen, Panels, Interviews und Performances eine Fülle von Impulsen und Informationen zu allen wichtigen Topics der Veranstaltungswirtschaft auf insgesamt vier Bühnen: LET`S TALK STAGE , DIGITAL & EVENT STAGE, SAFETY & SECURITY STAGE sowie ACTS ON STAGE. Hintergrundwissen und packende Slots gab es ebenso auf verschiedenen thematischen Side Events wie der Premiere FEMALE BUSINESS NETWORKING für Powerfrauen. Auch kulinarische Tipps und Insights wurden wieder großgeschrieben beim CULINARY HUB mit Spitzenkoch Ulf Tassilo Münch von der Culinary Delight Connection, seinem Team und Gästen aus der Gastroszene. Im CAREER HUB standen in diesem Jahr die Zusammenarbeit von Menschen und Maschinen, die Nutzung von KI-Tools sowie ein KI-Workshop im Mittelpunkt.

Als Inspirationsquelle gingen zudem erneut zahlreiche GUIDED TOURS an den Start, die sich u.a. den Aspekten Nachhaltigkeit und Technology widmeten. Ebenfalls stand die Nachwuchsförderung auf der Agenda der BOE abermals ganz vorne: Für Young Professionals, junge Talente und Eventinteressierte standen gleich zwei Side Events als Anlaufstelle für den nächsten Karrierestep bereit. Mit der Kategorie „Fresh“ im Rahmen der BrandEx Awards konnten erste erfolgreiche Projekte vorgestellt werden. Der bereits 7. IST-Nachwuchskongress FORUM EVENT hingegen bot die Möglichkeit, sich über Aus- und Fortbildungen zu informieren und die Vielfältigkeit der Branche kennenzulernen. Unterstützt wurden die Fachmesse und das reichhaltige Rahmenprogramm wie gewohnt von zahlreichen Partnern und Branchenverbänden. Zu diesen zählten unter anderem die Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft fwd:, der EVVC – Europäischer Verband der Veranstaltungszentren, degefest – Verband der Kongress- und Seminarwirtschaft, der VPLT – Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik sowie der bvvs – Bundesverband Veranstaltungssicherheit.

Trophäen: Gold, Silber und Bronze beim BrandEx Award 2024

Bereits zum sechsten Mal wurden auf der BOE die herausragenden Projekte des Vorjahres in den Bereichen Live-Marketing und Markenarchitektur gewürdigt. Erst wenige Stunden zuvor hatte die 22-köpfige internationale Jury erstmals in der BrandEx-Geschichte ihre Entscheidung in einer Live-Sitzung gefällt. Im ebenfalls neuen Bewertungsverfahren wurden insgesamt 46 Beiträge von 176 Einreichungen im Rahmen der Preisverleihung geehrt. In diesem Jahr wurden darüber hinaus zwei neue Awards vergeben: an den „besten Einreicher“ und für das „beste Projekt“. Das neue, dreiteilige Konzept des BrandEx Awards fand jede Menge Zuspruch von der Live-Jurierung über eine kurzweilige, einstündige Bühnenshow im Rahmen der beliebten BOE Night bis hin zur Möglichkeit, am Folgetag in den BrandEx Deep Dives noch weitere Details zu Siegern und Projekten zu erfahren. Initiiert haben den bedeutendsten deutschen Kreativwettbewerb das Studieninstitut für Kommunikation, fwd: Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft e. V., der BlachReport und die Messe Dortmund.

>> Alle Preisträger im Überblick

Bereits jetzt richtet sich der Blick auf die Zukunft: Die nächste Ausgabe der BOE INTERNATIONAL, die führende Fachmesse der Eventindustrie, wird am 15. und 16. Januar 2025 in der Messe Dortmund ihre Tore öffnen. Mit einem vielversprechenden Programm und einer Vielzahl von Ausstellern aus verschiedenen Bereichen der Eventbranche verspricht die BOE INTERNATIONAL 2025 erneut ein unverzichtbares Event für Fachleute und Interessierte zu werden.

Alle wichtigen Informationen, Updates und Entwicklungen rund um die Messe gibt es immer aktuell auf Facebook, Instagram, LinkedIn, der Messewebseite und per Newsletter.

 MESSE IM ÜBERBLICK  
BOE INTERNATIONAL – INTERNATIONALE FACHMESSE FÜR ERLEBNISMARKETING
Die BOE INTERNATIONAL (BOE), internationale Fachmesse Erlebnismarketing, markiert den Jahresauftakt für die nationale und internationale Event-Industrie. Am Messestandort Dortmund präsentieren sich die Aussteller aus den Branchen Event-Veranstaltung und -Ausstattung sowie Messebau und treffen auf Fachbesucher, Agenturen und Unternehmen. Die BOE-Besucher profitieren von konzeptionellen Erfolgsrezepten, einem anspruchsvollen Rahmenprogramm mit Vorträgen und neuen Kontakten. Auf der BOE kann gleich zu Beginn des neuen Jahres über Projekte und Budgets gesprochen werden. Darüber hinaus bringt die Messe Nachwuchskräfte in Kontakt mit zukünftigen Arbeitgebern. Fachlicher Träger der BOE ist die Bundesvereinigung der Veranstaltungswirtschaft ‚fwd:‘.

 

TERMIN:
17. – 18. Januar 2024
(15. – 16. Januar 2025)

 

AUSSTELLER:

Mehr als 400 Aussteller

 

BESUCHER:

9.500 Fachbesucher

 

VERANSTALTER:

Messe Dortmund GmbH

 

VERBÄNDE:

  • fwd: Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft e.V.
  • EVVC – Europäischer Verband d. Veranstaltungszentren e.V.
  • degefest – Verband der Kongress- u. Seminarwirtschaft e.V.
  • VPLT – Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V.
  • bvvs – Bundesverband Veranstaltungssicherheit e.V.
BÜHNENPROGRAMM 2024:

LET`S TALK STAGE

SAFETY & SECURITY STAGE

ACTS ON STAGE

DIGITAL & EVENTS STAGE

 

SIDE EVENTS:

BRANDEX

CAREER HUB

FRESH IDEAS Start-Ups

CULINARY HUB

SUSTAINABILITY EXPERIENCE

FEMALE BUSINESS NETWORKING

FORUM EVENT

GUIDED TOURS

 

BESUCHERZIELGRUPPEN:

Fachbesucher aus Eventagenturen, Verbände und Organisationen, die Bereiche Veranstaltungs-dienstleistung, Hotellerie, Gastronomie und räumliche Inszenierungen, Kongresszentren, Messen und Ausstellungen, Versicherungen, Banken, Touristik, Automobil, Pharmazie und Medizin sowie Film, Rundfunk und Fernsehen sowie Nachwuchskräfte der Eventbranche.


Diese Galerie enthält 12 Fotos. Cookie-Einstellungen