Springe zum Inhalt

Eventpsychologie – Veranstaltungen wirksam optimieren

„Eventpsychologie – Veranstaltungen wirksam optimieren: Grundlagen, Konzepte, Praxisbeispiele“ lautet der Titel eines gerade erschienenen Sammelbandes, herausgegeben von Steffen Ronft. Mit Beiträgen vertreten sind dabei auch Prof. Dr. Thomas Bauer und Prof. Stefan Luppold, Studiengangsleiter BWL-Messe-, Kongress- und Eventmanagement an der DHBW Ravensburg. Beteiligt an dem Band waren auch Alumni sowie Dozent*innen dieses Studiengangs an der DHBW.

Die Psychologie ist eine gut erforschte wissenschaftliche Disziplin, die sich intensiv mit der Vorhersage von menschlichem Verhalten beschäftigt. Davon profitiert auch die Eventbranche. Dieses Buch zeigt, wie sich Psychologie im Eventkontext anwenden lässt: von der Optimierung kommunikativer Konzepte, der Erlebnisforschung und -gestaltung, der Erhöhung der Sicherheit bis hin zu psychologischen Komponenten diverser Veranstaltungsformate und -tätigkeiten. Insgesamt 60 renommierte Autor*innen schildern sowohl wissenschaftliche Erkenntnisse als auch die praktische Umsetzung und liefern Antworten unter anderem auf folgende Fragen: Welche multisensorischen Wege gibt es, um Teilnehmende stärker zu überzeugen? Wie kann Neuroscience für Events angewandt werden? Wie können psychologische Methoden das Eventmanagement bei der Arbeit unterstützen? Die Expert*innen liefern die wichtigsten aktuellen Erkenntnisse für Veranstalter, Eventlocations und Dienstleister der Eventbranche sowie für alle Unternehmen, die mit gelungenen Veranstaltungen nachhaltig erfolgreich sein möchten.

Die Beteiligung der DHBW Ravensburg an dem Sammelband ist vielfältig. Der Herausgeber Steffen Ronft unterrichtet Eventpsychologie in Ravensburg. Prof. Dr. Thomas Bauer hat gemeinsam mit dem Alumnus Fabrice Münch das Thema „Eventisierung von Fachmessen zur Erweiterung des emotionalen Erlebens“ behandelt. Prof. Stefan Luppold hat mit Alumna Nora Ernst den Beitrag „Raumwirkung in Eventlocations“ geschrieben. Alumna Dorothee Wolpensinger hat den Beitrag „Beispielhafte Anwendung psychologischer Effekte im Eventkontext“ geliefert. Dr. Karin Schätzlein ist langjährige Lehrbeauftragte an der DHBW Ravensburg, sie hat über „Networking auf Events“ geschrieben.

Weitere Informationen: https://bit.ly/2Uoq7nA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Galerie enthält 10 Fotos.