Springe zum Inhalt

Das Palatin – Was junge Hoteltalente wirklich wollen

Die Nachwuchsfrage in der Hotellerie wird zurzeit stark diskutiert. Was will die Generation Y und warum finden nur so wenige junge Leute den Weg in die Hotellerie? Dieser Frage stellen sich die jungen Talente des Palatin und nehmen die Herausforderung an, ein Umdenken in der Branche anzustoßen. Nicht länger nur virtuell und theoretisch, sondern auch „offline“ im Rahmen des ersten jungen Hotelkongresses „Hotalents“ im Palatin Wiesloch.

Wiesloch, 19. Juli 2017. Ungebremst ist das Gastgewerbe weiterhin auf Wachstumskurs, die Übernachtungszahlen in Deutschland steigen stetig und Investoren kalkulieren mit guten Renditen beim Bau von hippen Hotels.

Aber geht diese Rechnung auf, angesichts des Fachkräftemangels und der rückläufigen Bewerberzahlen? Wie muss sich die Hotelbranche ändern, damit junge Menschen eine Ausbildung im Gastgewerbe beginnen und über die Familiengründung  hinaus in der Branche bleiben?

In allen Medien wird diskutiert, was die Generation Y und auch die darauffolgende Generation Z umtreibt: Selbstverwirklichung, Work-Life-Blending, Mobile Working, Individualität. Aber wer sind die „Millennials“ und die „Digital Natives“ überhaupt und was wollen sie von der Arbeitswelt? Es ist einfach, über Generationen zu diskutieren, aber wäre es nicht besser, sie selbst zu fragen?

Diesen aktuellen Fragen werden die jungen Talente des Palatin in Wiesloch am Montag, 26. Februar 2018 nachgehen und fordern dazu auf, sich gemeinsam mit dieser Herausforderung konstruktiv auseinander zu setzen.

Neue Wege des effektiven Employer Branding werden im Rahmen von packenden Reden und Elevator Pitches aufgegriffen. Weiterhin plant das Team um Lisa Aenis, Assistentin des Palatin-Geschäftsführers Klaus Michael Schindlmeier, den direkten Austausch junger Hoteltalente (und derer, die es noch werden wollen) in interessanten Workshops. Abgeglichen werden die neuen Erkenntnisse und Ergebnisse in einer Podiumsdiskussion zwischen Jung und Alt.

Das Palatin bietet den Teilnehmern des „Hotalents“ eine inspirierende Atmosphäre, um sich einmal aus dem Tagesgeschäft herauszunehmen, die wirklich wichtigen Fragen des (Arbeits-)Lebens zu diskutieren und vielleicht auch alte Ansichten über Bord zu werfen. Initiator Klaus Michael Schindlmeier möchte jungen Talenten eine Plattform geben, sich auszutauschen und den „alten Hasen“ zu sagen, was die junge Generation wirklich denkt und will. So soll diese die Möglichkeit erhalten, sich ihre eigene Arbeitswelt zu gestalten.

Die jungen Talente, die am 26.02.2018 mitdiskutieren wollen, sind aktiv dazu eingeladen, sich auch bei der Programmgestaltung einzubringen und schon vorab den Kongress mitzugestalten. Dies wird über die facebook-Veranstaltung geschehen, über die auch regelmäßig informiert wird: https://www.facebook.com/events/1412607975454844/
Pressekontakt Hotalents:

Lisa Aenis

Telefon: 06222 582-620

l.aenis@palatin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Galerie enthält 12 Fotos.