Springe zum Inhalt

Chiemgau lockt mit Kultur unter freiem Himmel

Das Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon und das Bauernhausmuseum Amerang veranstalten im Juli mehrere Freilicht-Kulturevents. Mit „Der bayrische Jedermann” zeigt das Kloster Seeon im Rahmen der Chiemgauer Kulturtage den Klassiker von Hugo von Hofmannsthal in einer Mundart-Adaption. Außerdem veranstalten Kloster und Museum zusammen ein Open-Air-Kinowochenende mit thematisch zum jeweiligen Veranstaltungsort passenden Filmen. Das Bauernhausmuseum zeigt den Spielfilm “Unterwegs mit Jacqueline”, während im Kloster Seeon die Komödie „Saint-Jacques… Pilgern auf Französisch” zu sehen ist.Ein Sommertag im Chiemgau muss nicht mit der untergehenden Sonne enden. Die lauen Temperaturen im Juli eignen sich bestens dafür, auch die Abende im Freien zu verbringen. Das Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon und das Bauernhausmuseum Amerang sorgen mit mehreren Kulturveranstaltungen für das richtige Rahmenprogramm.
Das Kloster Seeon präsentiert am Freitag, den 21.07. um 20:00 Uhr, im Rahmen der Chiemgauer Kulturtage das Theaterstück „Der bayrische Jedermann”, nach Hugo von Hofmannsthal in bayerischer Mundartübertragung von Oskar Weber. Inszeniert wird das Stück unter der Regie von Gerhard Brusche von der „Jungen Chiemseer Bühne” in Kooperation mit dem Salztheater Traunstein. Das mit Musik und Tanz untermalte Mysterienspiel über Tod und Vergebung wird an fünf weiteren Terminen (29.07. / 04.08. / 06.08. / 12.08. / 13.08.) im Freilichttheater im Schlosshof Grabenstätt aufgeführt.
Eine Woche später ist Kinozeit. Am Freitag, den 28.07. um 21:00 Uhr, startet das Open-Air-Kinowochenende im Bauernhausmuseum Amerang mit einer lustigen und ergreifenden Geschichte über Menschlichkeit, Freundschaft und die Verwirklichung von Träumen. „Unterwegs mit Jacqueline” ist die Geschichte des algerischen Bauern Fatahs, der mit seiner Kuh Jaqueline eine abenteuerliche Reise nach Paris unternimmt. Besucher der Open Air-Veranstaltung sind eingeladen, einen gemütlichen Abend mit Picknick auf der Museumswiese zu vollbringen. Das Kino findet bei Regen auf der Tenne des Häuslmannhofes statt.
Am Tag darauf, am Samstag, den 29.07. um 21:00 Uhr, findet der zweite Teil des Open-Air-Wochenendes mit dem Film „Saint-Jacques… Pilgern auf Französisch” statt. Die Filmkomödie der französischen Regisseurin Coline Serreau wird – passend zum spirituellen Thema des Films – im Kloster Seeon gezeigt. Das Stück handelt von drei zerstrittenen Geschwistern, die sich zusammen als Pilger auf den Weg nach Santiago de Compostela machen, um das Erbe der verstorbenen Mutter ausbezahlt zu bekommen.
Bei Regen findet die Veranstaltung im Festsaal des Klosters statt.
Karten gibt es sowohl im Vorverkauf direkt beim Veranstalter als auch über muenchenticket.de und an der Abendkasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Galerie enthält 12 Fotos.